Notwendig
Statistiken
Externe Medien
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die 7 schönsten Ostseeinseln

Ummanz

Ummanz

Wenn dir auf Rügen zu viel Trubel herrscht, dann empfehlen wir dir Ummanz.

Die Insel, die der Westküste Rügens vorgelagert ist, wird auch als kleine Schwester von Rügen bezeichnet.

 

Ummanz gehört mit zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und ist, ähnlich wie Hiddensee, ein beliebter Rastplatz bei Zugvögeln.

Wenn du Natur und Tiere liebst, bist du auf Ummanz also genau richtig.

Hier kannst du lange Spaziergänge über das flache Land unternehmen oder die Landschaft auf dem Rücken eines Pferdes genießen. Vor allem Haflinger wirst du auf der Insel antreffen.

Ummanz Strand

Vor allem die Westküste mit Blick Richtung beliebtes Revier für Wassersportler Hiddensee bietet die passenden Gegebenheiten.

 

Dort kannst du dich aber auch einfach am feinen Sandstrand lang machen und dir die Sonne auf den Pelz scheinen lassen.

Seit 1991 ist Ummanz durch eine 250 Meter lange Brücke mit Rügen verbunden.

Du erreichst Rügen also recht schnell und unkompliziert.

So kannst du auf Ummanz deine gemütlichen Urlaubstage verbringen und wenn dir doch etwas mehr nach Sightseeing und Unternehmungen ist, dann fährst du auf die große Nachbarinsel.

Auf dem 20 Quadratkilometer großen Eiland herrscht Ruhe. Hier gibt es keine Strandpromenaden, große Hotels oder große Straßen.

Am besten suchst du dir für deine Übernachtung auf der Ostseeinsel eine kleine Pension oder Ferienhaus.

Darum ist Ummanz so schön