Notwendig
Statistiken
Externe Medien
Marketing
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
Daf-Radio

Album Tipp´s

Mario Soutschka - green lights

Mario Soutschka -  green lights

Bei seinem dritten Album ändert Singer-Songwriter Mario Soutschka sein bisheriges Rezept. Nach dem Verfolgen der Devise „handgemacht“ vor allem beim zweiten Album Long Stories Short (2018) packt der 34-jährige Singer-Songwriter aus Ingolstadt seine Songs nun in ein moderner produziertes Gewand und verlässt auch sein bisheriges Genre geradeaus in Richtung POP mit Discoanleihen. Das aus 9 Songs bestehende Album Green Lights (VÖ 03. April 2023) gestaltet sich fast durchgehend tanzbar. Neben selbst reflektierenden Songs wie (Give Myself a) PartyAway From Home sowie der Ballade Lonesome Nights und dem, vom aktuellen Zeitgeist beeinflussten Wild Times stellt das Album auf dem Zweiteiler Lonesome People (Part 1 Eleanor, Part 2 Lonesome People) auch Außenseiter der modernen, oft oberflächlichen Gesellschaft in den Fokus. Zur Auflockerung gesellt sich das ironische Minutes to Midnight dazu. Die erste Singleauskopplung wird Come on Around.

Once upon a time in IngolstadtGeboren wurde ich am 16.08.1988 im bayerischen Ingolstadt an der Donau. Lasst euch aber nicht von einer Kindheit und Jugend auf dem ländlichsten Land täuschen. Auf meinen Musikgeschmack (als Konsument) hat sich das kein bisschen ausgewirkt. Während um mein junges Ich herum die Kuhglocken läuteten, läuteten bei mir zu Hause andere Töne in meinen Ohren…Rock Musik! Früheste musikalische (immer noch als Konsument) Erinnerungen zeigen mich neben einem Luftgitarre spielenden älteren Bruder stehen und fasziniert auf das Cover seiner neuesten CD blicken. Ein nacktes Baby taucht nach einem Dollarschein? Merkwürdiges Cover ­čśë Die erste „prägende“ Erinnerung an meine leidenschaftliche Liebe zur Musik verortet sich allerdings ein paar Jahre später. Im alter von 13 Jahren von einem Sketsch in der Bullyparade (ja ich bin nicht mehr der allerjüngste) auf die FabFour aus Liverpool aufmerksam gemacht, hab ich mich sehr schnell, sehr hart und seeeehr langfristig in die Musik der Beatles verliebt. Ich muss nicht erklärten, dass ein 13 Jähriger Beatlesfanatiker in den 00er Jahren nicht unbedingt die meisten Freunde auf dem Schulhof um sich schart oder? Kein Problem! Die damit einhergehende, verlängerte Freizeit wusste ich bald schon zu nutzen.


Was machte die Beatles neben ihren fantastischen Songs für mich aus? Zuerst einmal spielten sie ihre Instrumente selbst und schrieben auch ihre Songs…und wie! Also erstmal Gitarre lernen und wenn das einigermaßen hinhaut auch mal versuchen eigene Songs zu schreiben…

Die ersten Alben

Spulen wir mal ein bisschen vor. Im Jahr 2015 habe ich mein erstes Album veröffentlicht und „Every Day“ genannt. Nach meiner Urgroßmutter…kleiner Spaß. Alles home- und selfmade aufgenommen. Für die erste Platte nicht mal ganz so schlecht. Dies galt es im Jahr 2018 mit meinem zweiten Album „Long Stories Short“ zu toppen. Sound sehr erdig, rockig und direkt. Eigentlich sehr cool. Neben Airplay und Rezensionen entlang dem Erdball war sogar das „Album der Woche“ bei einem holländischen Radiosender sowie dem „Hit-Tipp des Monats“ bei BB-Radio (Brandenburg) drin, ja das war schon ziemlich cool und auch noch nicht alles…Aber heute geht es um die Single zum 3.Album…

Green Lights inside my head

Die Single Come on Around zum neuen Album Green Lights ist ein wahnsinnig funkiger, straight forward gute Laune Song der ab dem ersten Takt gute Laune und Spaß verbreitet. Soundtechnisch im tanzbaren Modern-Disco zu verorten bringt er also unzählige Unterschiede und Weiterentwicklungen in meiner Musik zu Gehör, die es ab dem dritten Album nun wirklich mal gebraucht hat, in einer Weise, die langjährige Hörer meiner Platten wohl kaum erwartet hätten. Come on Around steht als Single für ein Album (Green Lights), das den Fokus stark auf tanzbarkeit, gute Stimmung aber auch nachdenkliche Momente, vor allem textlich legt. Teilweise Diametral angelegte Songs fügen sich zu einem ansprechenden, teilweise auch tiefgründigen Ganzen. Hört doch mal rein ­čśë


Das Album ist ab dem 03.04.2023 im Handel und auf allen bekannten Streaming- und Downloadplattformen erhältlich!