Notwendig
Statistiken
Externe Medien
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

EES - Your Sister

EES - Your Sister

Freitag, 17 September 2021
23:22 Uhr
Autor: Stefan

Von Namibia über Südafrika bis Deutschland bewegt sich Eric Sell alias EES in der Welt in rasantem Tempo auf. Mit 9 CDs in nur 8 Jahren ist klar, dass er Ehrgeiz hat und nicht langsamer wird. Sein Musikstil ist eine Mischung aus Kwaito, African House, Afro Pop, Reggae und hat eine wirklich funky frische Note. EES wurde in Namibia geboren und aufgewachsen und begann Anfang 2001 langsam in das grundlegende Musikgeschäft einzusteigen, wodurch ein einzigartiger afrikanischer Gesangsstil entstand.

EES entdeckte seine Liebe zur Musik, als er während seines Diploms in Tontechnik in Kapstadt war. Ende 2003 beendete EES sein Studium und ging Anfang 2004 nach Europa, um seine musikalischen Fähigkeiten einzuführen und zu verbessern und gleichzeitig zu versuchen, afrikanische Musik in Europa zu fördern.

Seitdem hat er die Kwaito-Musik außerhalb Afrikas massiv beeinflusst und mehrere Anerkennungen erhalten, darunter den MTV Listeners Choice Award. Sein neuestes HIT-Album ist der 22 Track, Totally African Pop „NAM Flava!“. Soundalbum namens „Authentic Rebel“ mit einer großartigen Auswahl afrikanischer Künstler! Es ist das erste namibische Album, das international über Musik-Webdienste verkauft wird. Ein weiteres Highlight ist, dass EES gerade seinen eigenen Energydrink namens „WUMA“ (www.wuma-drink.com) herausgebracht hat.

 

Wirklich fantastisch ist, dass EES trotz harter Arbeit in Deutschland, um sich im Ausland einen Namen zu machen, nie den Bezug zu seinen Wurzeln verloren hat. Er ist stolz auf seine Heimat NAMIBIA und macht diese Aussage nicht nur in seiner Musik und seiner Modelinie (EES WeaR) oder in seinen Musikvideos deutlich, sondern auch in seiner Lebensweise. Stolz trägt er sein Land und seine Heimatstadt auf dem Ärmel und das nicht nur im übertragenen, sondern auch im wörtlichen Sinne. In seinen Texten hört man deutlich den Afrikaans/Englisch/Deutschen Einfluss, und gerade als man dachte, es könnte nicht besser werden, tut es das. EES in seinen frühen 20ern produzierte den größten Teil seiner Musik selbst unter seinem eigenen Label namens NAM FLAVA Music Label.

Alles in allem ist EES ein sehr aufgeschlossener Mensch, der nur möchte, dass seine Zuhörer seine Musik genießen und erleben, wofür er lebt, Yes-Ja! – NAM Flava-Musik!

Quelle: https://ipluggers.com/

Guten Morgen, schön das du wieder da bist Gast
Pop up Player
Live Chat
Hier könnt ihr uns auch hören.
Wunschbox
Shoutbox
Online
Counter
Umfrage
Stimmt mehrfach ab welche Musik ihr gerne hört.
Umfrage
Stimmt mehrfach ab wie Euch die Webseite gefällt.
TS 3